Fragen/wichtige Adressen-Notfallskontakte

 

 

Notfall:

Kriseninterventionszentrum Wien
1090 Wien, Lazarettgasse 14a/Ebene 02
Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:00 (persönliche Erstgespräche)
Tel.: 01/4069595 (MO-FR 10:00 bis 17:00)

Psychiatrische Soforthilfe und Notdienst des PSD
1060 Wien, Gumpendorfer Straße 157
Tel.: 01/31330 (0 – 24 Uhr)

Krankenhäuser | Psychosoziale Dienste:

Psychiatrische Abteilungen sind regional aufgeteilt. Dies bedeutet, dass ihre Hauptmeldeadresse ausschlaggebend dafür ist, welches Spital für Sie zuständig ist.
SMZ Ost (Sozialmedizinisches Zentrum Ost – Donauspital): 2. und 20. Bezirk

SMZ Süd (Sozialmedizinisches Zentrum Süd – Kaiser Franz Josef Spital): 10. Bezirk

SMZ Baumgartner Höhe (Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe): alle übrigen Bezirke

AKH (Allgemeines Krankenhaus Wien) Universitätsklinik für Psychiatrie: überregional, jedoch stationäre Aufnahme nur nach Vereinbarung

 

Worin besteht der Unterschied zwischen Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut?

Ein Facharzt für Psychiatrie hat Medizin studiert und danach die Facharztausbildung im Fach Psychiatrie absolviert. Er klärt medizinische Fragestellungen ab, stellt Diagnosen und erarbeitet gemeinsam mit dem Patienten eine Behandlungsstrategie (Medikamentös und/oder andere Strategien, zB Psychotherapie). Er kann als Arzt Medikamente verschreiben.

Der Psychologe hat das Psychologiestudium abgeschlossen und sich danach meist auf einen Bereich spezialisiert, wie z.B.  Entwicklungspsychologen, Gesundheitspsychologen, Klinische Psychologen, Medienpsychologen, Schulpsychologen, WirtschaftspsychologInnen, usw.  Ein klinischer Psychologe kann z.B. klinisch psychologische Testungen durchführen, psychologische Behandlungsmethoden für Einzelpersonen oder Gruppen anbieten. Er darf keine Medikamente verschreiben.

Der Psychotherapeut absolviert seine Ausbildung  über verschiedene  Einrichtungen in verschiedenen Psychotherapierichtungen:  z.B. Psychoanalyse, Systemische Familientherapie, Integrative Gestalttherapie,  Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie,  Katathym Imaginative Psychotherapie, Verhaltenstherapie,…

 

Was genau ist eigentlich Psychotherapie?

Psychotherapie (griech. ψυχοθεραπεία, psychotherapía – Heilen der Seele)

Genauere Information über Psychotherapie über diese Adresse:
http://www.psyonline.at/contents/11792

 

Welche Leistungen werden nicht durch die Krankenkasse übernommen?

In der Kassenordination wird die ärztliche Behandlung durch die Krankenkasse übernommen.  Ausführlichere ärztliche Stellungnahmen –  zum Beispiel für die Pensionsbeantragung – werden nicht durch die Krankenkasse bezahlt und müssen privat vor Schreiben der Stellungnahme bezahlt werden.

Führerscheinbegutachtungen werden in unserer Ordination erstellt und sind ebenfalls privat zu begleichen.

Gerichtliche Gutachten werden in unserer Ordination nicht erstellt. Wenn Sie eines benötigen, nennen wir Ihnen gerne Adressen.

 

Kann ich in Ihrer Ordination Substitutionsbehandlung in Anspruch nehmen?

Nein, wir bieten keine Substitutionsbehandlung an. Falls Sie in einer laufenden Behandlung sind (z.B. bei Ihrem Hausarzt) stehen wir aber bei anderen psychiatrischen Fragestellungen (z.B. Depressionsbehandlung) natürlich gerne zur Verfügung.

 

Werden in Ihrer Ordination auch neurologische Erkrankungen behandelt?

Erkrankungen wie z.B. Multiple Sklerose, Epilepsien, Parkinson, Gangstörungen werden in unserer Ordination nicht behandelt.

Sehr oft sind neurologische und psychiatrische Symptome kombiniert, da Körper und Seele zusammengehören.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob die Beschwerden, die Sie haben, in das Fachgebiet der Neurologie und/oder Psychiatrie gehören, fragen Sie bitte Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin oder rufen Sie uns an.

Falls sich beim Erstgepräch oder im Laufe der Behandlung herausstellt, dass Sie zusätzlich neurologische Behandlung brauchen, kann ich Ihnen gerne kompetente Kollegen empfehlen.

 

Interessante Kontakte:

Sozialruf Wien
Tel: 01/24524
Täglich 8-20 Uhr

Ö3 Kummernummer
Tel. 116 123 (tägl. 16 – 24 Uhr)

Frauennotruf bei sexueller Gewalterfahrung
Tel. 523 22 22

Telefonseelsorge
Tel. 142 (0-24 Uhr)

pro mente Wien (Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit) : verschiedene Angebote (z.B. Selbsthilfegruppen, Freizeitgruppen)

Windhorse (intensive Betreuung von Menschen in schweren psychischen Krisen über 1-3 Jahre)

Trialog

Indibet (Individuelle Betreuung der Volkshilfe Wien)
MIK (Mobile Individuelle Krankenpflege)

HPE (Hilfe für Angehörige und Freunde psychisch Erkrankter)

LOK (Leben ohne Krankenhaus)

Club D&A (Selbsthilfe bei Depression und Angststörung)

Freiräume: Verein für Menschen mit psychischen Problemen

Netzwerkspinnen (Initiative Psychiatrie – Erfahrener OÖ)

Arbeit:

Arbeitsassistenz ibi (Institut für berufliche Integration)

Werkstätte Opus (Arbeitstherapie für Psychosekranke)

Informationszentrum für junge Menschen mit Handicap

Wohnen:

Wohnen für psychisch kranke Menschen  (http://www.wien.gv.at/sozialinfo)

z.B. Pension Bettina

LOK (Humanes Leben und Wohnen für psychisch kranke Menschen)

www.lok.at

pro mente Wien (Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit)
www.promente-wien.at

Kinder und Jugendliche:

Verrückte Kindheit (für Kinder von psychisch erkrankten Eltern)
www.verrueckte-kindheit.at

HPE Österreich Beratungsstelle
Beratung für Angehörige psychisch erkrankter Menschen
Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 30 Jahren.

Die Boje
Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen.

Kinderschutzzentrum Die Möwe

Unabhängiges Kinderschutzzentrum
1070 Wien, Kandlgasse 37/6

Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien

Rat auf Draht – Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche, Telefon: 147, täglich 0 bis 24 Uhr

superhands
Internetplattform für Kinder und Jugendliche, die Angehörige pflegen
Telefonhotline 0800 / 88 87 87
Mo und Do.: 15 – 17 Uhr

Essstörungen:

So what

intakt

Bipolare Erkrankung:

allgemeine Information                    http://www.dgbs.de/bipolare-stoerung.html

Selbsthilfegruppe bi-happy             http://www.bi-happy.at/html/home.html

Psychosen:

allgemeine Information                    www.schizophrenie.or.at